10 Feb

Kultusminister würdigt Teilnahme am Schülerfriedenspreis

Wie bereits Ende des vergangenen Jahres berichtet, hat die Wiedau-Schule, Oberschule Bothel, am Schülerfriedenspreis 2018 teilgenommen. Hierbei hatte die Schule ein Video über das Thema „#wirgegendiskriminierung“ gedreht. Darin ging es insbesondere um die Bereiche Rassismus, Sexismus und Homophobie. Alle waren ganz gespannt, wie die Entscheidung der Jury wohl ausfallen würde. Nun ist klar: Es hat zwar nicht für die ersten Plätze gereicht, jedoch ist der Gewinn, den die Wiedau-Schule insgesamt durch die gemeinsame Aktion erreicht hat, um ein Vielfaches größer: „Wir haben in Bezug auf diskriminierendes Verhalten sensibilisiert und bleiben am Ball.“ Gewürdigt wurde die Teilnahme durch eine Urkunde von Kultusminister Grant Hendrik Tonne, mit der er für die Teilnahme und das besondere Engagement dankt.