12 Sep

„Wir sind stark!“

Präventionsprojekt des 6. Jahrgangs der Wiedau-Schule Bothel

Unter Leitung der Kriminalhauptkommissarin Frau Stabbert-Flägel vom Präventionsteam der Rotenburger Polizei nahmen die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der Oberschule Bothel an dem Präventionsprojekt zur Stärkung der Zivilcourage und Gemeinschaft „Wir sind stark!“ teil. An zwei Tagen führten sie Übungen zur Vertrauensbildung durch, lernten Verhaltensmöglichkeiten bei Mobbing kennen und erfuhren, wie sie bei der Beobachtung von gewalttätigen Situationen reagieren können. In dem Zusammenhang erörterten sie u. a. Fragen wie: Wo ist die Grenzen zwischen einem harmlosen Streich und einer inakzeptablen Gewaltausübung? Welche Formen von Gewalt gibt es und wer entscheidet, was als Gewalt gilt? Was kann ich tun, wenn jemand ausgegrenzt wird?

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Feuereifer dabei, nicht nur bei der Durchführung, sondern auch bei der Nachbesprechung der Übungen und der Erarbeitung von Regeln und Strategien. Diese wurden auf Plakaten festgehalten, auf die die Klasse bei der Lösung zukünftigen Konflikte und Probleme zurückgreifen kann. Die Auswertungsrunde am Ende der beiden Tage ergab ein klares Ergebnis: Es hat viel Spaß gemacht, alle haben sich besser kennengelernt und die Klassengemeinschaft ist gestärkt worden.