03 Jul

Das Wunder von Bern

Die Idee war im Rahmen des Geschichtsunterrichts des Jahrgangs 10 entstanden: Warum sich nicht mal mit einem anderen Medium mit der Nachkriegsgeschichte befassen? Das Ende letzten Jahres neu ins Musiktheaterprogramm der Stadt Hamburg aufgenommene Musical „Das Wunder von Bern“ bot dafür die Gelegenheit.

Und so machten sich Anfang Juli unbeeindruckt von den tropischen Temperaturen 26 Kultur- und Geschichtsbegeisterte auf den Weg nach Hamburg. Der Hafen wartete nicht nur mit erfrischenden Böen auf, sondern bot noch ein weiteres unerwartetes Highlight, denn während des Übersetzens zum Theater an der Elbe lief just die Queen Elizabeth aus.

Auch das Stück überzeugte, dem es mittels detailgetreuer Bühnenausstattung sowie Einspielungen von Originalaufnahmen von 1954 und technisch brillant in die Vertikale umgesetzten Spielverläufen des legendären Fußballspiels gelang, die Atmosphäre, aber auch die Probleme der Nachkriegszeit darzustellen. Und so waren auch die Schülerinnen und Schüler dabei, als die Darstellerinnen und Darsteller mit Standing Ovations gefeiert wurden.

DSCN7244