12 Dez

Gewaltprävention

Die achten Klassen der Wiedau-Schule Bothel nahmen dankbar das tolle Angebot des Fördervereins an und besuchten am vergangenen Montag das Theaterstück „Nicht Chicago – Nicht hier“, das thematisch in besonderer Weise zu den vereinsgeförderten Gewaltpräventions-Projekten des 8. Jahrgangs passt.
Die Inszenierung des Schnürschuh-Theaters Bremen konnte mit den einfachen, aber wirkungsvollen Bühneneffekten und dem Einbeziehen des Publikums alle Schülerinnen und Schüler mit auf die Reise des dreizehnjährigen Niklas nehmen, der von einem Mitschüler terrorisiert und am Ende sogar zusammengeschlagen wird.
Niemand tut so etwas ohne Grund – meinen wir.
Doch was ist, wenn wie in der Jugendromanvorlage von Kirsten Boie auch bei genauerer Betrachtung kein Motiv zu erkennen ist?
Das sollte dann die Leitfrage im Nachgespräch mit den Schauspielern sein, die sich viel Zeit für die verschiedenen Fragen der Schülerschaft nahmen.
Alle Schülerinnen und Schüler zeigten sich schwer beeindruckt und danken dem Förderverein sehr für das Ermöglichen des Theaterbesuches.

Theaterbesuch

Theaterbesuch