12 Dez

Gewaltprävention

Die achten Klassen der Wiedau-Schule Bothel nahmen dankbar das tolle Angebot des Fördervereins an und besuchten am vergangenen Montag das Theaterstück „Nicht Chicago – Nicht hier“, das thematisch in besonderer Weise zu den vereinsgeförderten Gewaltpräventions-Projekten des 8. Jahrgangs passt.
Die Inszenierung des Schnürschuh-Theaters Bremen konnte mit den einfachen, aber wirkungsvollen Bühneneffekten und dem Einbeziehen des Publikums alle Schülerinnen und Schüler mit auf die Reise des dreizehnjährigen Niklas nehmen, der von einem Mitschüler terrorisiert und am Ende sogar zusammengeschlagen wird.
Niemand tut so etwas ohne Grund – meinen wir.
Doch was ist, wenn wie in der Jugendromanvorlage von Kirsten Boie auch bei genauerer Betrachtung kein Motiv zu erkennen ist?
Das sollte dann die Leitfrage im Nachgespräch mit den Schauspielern sein, die sich viel Zeit für die verschiedenen Fragen der Schülerschaft nahmen.
Alle Schülerinnen und Schüler zeigten sich schwer beeindruckt und danken dem Förderverein sehr für das Ermöglichen des Theaterbesuches.

Theaterbesuch

Theaterbesuch

12 Dez

Beste Leserin der Wiedau-Schule gekürt

Als beste Lesende ihrer Schule wurde in diesem Jahr die Sechstklässlerin Alina Katwitzki ausgezeichnet: Neben den anderen beiden Finalisten Marc Meisner und Feyna Carstens konnte sie die Jury, bestehend aus der Schulleiterin Annemarie Dollinger und den Lehrerinnen Melanie Schubert und Cordula Mielke, überzeugen. Sie wird die Wiedau-Schule beim Kreisentscheid vertreten. Dem Schülerbücherei-Team um Anna Nickel und Jessica Krenzer gilt ein besonderer Dank. Die Veranstaltung war wieder bestens vorbereitet.

Vorlesewettbewerb 2014

Vorlesewettbewerb 2014

05 Dez

Kuchenverkauf der 7bR

Kuchenverkauf der 7bR an der Wiedau-Schule Bothel am 3.12.14
für den Freibettfonds am Diakonieklinikum Rotenburg

Die Klasse 7bR der Wiedau-Schule in Bothel hat einen Kuchenverkauf veranstaltet, um Geld für Kinder aus Krisengebieten wie z. B. Syrien und Angola zu sammeln. Die Klasse spendet ihre Einnahmen an den Freibettfonds , eine Organisation in Rotenburg, die kranken Kindern hilft. Sie geben ihnen einen Schlafplatz im Krankenhaus, kümmern sich um sie und verpflegen sie mit Medizin und Essen. Es werden lebensnotwendige Operationen und medizinische Behandlungen bezahlt. Die Klasse 7bR der Wiedau-Schule möchte den armen Kindern helfen, um zu überleben, denn jeder sollte sein Leben leben dürfen. Die Klasse hat gebacken, was das Zeug hält, es wurde sehr viel eingenommen und allen hat der Kuchenverkauf gefallen. Alle Einnahmen gehen an den Freibettfonds.

Spenden Sie doch auch für arme Kinder in Not!

Lea S., 7bR, Wiedau-Schule Bothel

Kuchenverkauf 7bR