06 Mai

„Township Tour“ in Bothel Autorenlesung mit Lutz van Dijk in der Wiedau-Schule

Es ist inzwischen fast schon ein Ritual, denn alle zwei Jahre ist der deutsch-holländische Schriftsteller  Lutz van Dijk zu Gast in der Wiedau-Schule in Bothel. Bei der diesjährigen Lesung berichtete er Schülerinnen und Schülern des 9. und 10. Jahrgangs über HIV-infizierte  Kinder und Jugendliche, die in dem von ihm gegründeten Kinderhaus HOKISA leben und deren Schicksale und Erlebnisse in seine Jugendbücher wie „Themba“ und „Township Blues“ eingeflossen sind.

Besonders fesselte dieses Mal jedoch der authentische Bericht des Township-Jugendlichen Mbu Maloni über sein Leben, nachdem sein bester Freund bei einem Straßenkampf ermordet wurde. Sein Buch „Niemand wird mich töten“, das in Zusammenarbeit mit Lutz van Dijk entstanden ist, wurde 2011 veröffentlicht. Die Schülerinnen und Schüler fragten nach, wollten wissen, wie es Mbu zwischenzeitlich ergangen ist und was er heute so macht. Und van Dijk konnte die gewünschten Auskünfte erteilen, denn Mbu ist nicht nur inzwischen Vater eines Sohnes geworden, sondern wird die nächsten Wochen auch ganz in der Nähe auf Baltrum verbringen. So war das Bedauern groß, dass er nicht mit nach Bothel gekommen war, insbesondere, da er durch den kürzlichen Besuch einer ehemaligen Schülerin der Wiedau-Schule im Kinderhaus schon einiges über Bothel gehört hatte.

Lutz van Dijk las stattdessen einen Text, den Mbu für das neue Buch „African Kids – Eine südafrikanische Township-Tour“ verfasst hat. Die Fotos und Geschichten dieses Buches zeigen und erzählen, wie Kinder und Jugendliche, die in einem der ärmsten Townships bei Kapstadt aufwachsen, ihr Leben sehen, welche Wünsche und Träume sie haben.

Einen kleinen Einblick in den Alltag der HOKISA-Kinder gab abschließend ein Film, der anlässlich des 10-jährigen Bestehens im Jahr 2012 gedreht worden ist.

Wie immer gelang es dem Autoren mit seiner zugewandten Art, die Zuhörenden in seinen Bann zu ziehen und zu begeistern. So liebevoll und einfühlsam, wie er über seine HOKISA-Kids und über deren Schicksale und Entwicklungen berichtet, bleibt niemand unberührt. Und so bleibt das Fazit der Wiedau-Schülerinnen und –Schüler auch in diesem Jahr: Eine Lesung mit Lutz van Dijk ist nur zu empfehlen!

LutzvanDijk2014-05-05